Lanzarote

Willkommen auf Lanzarote – der schwarzen Insel mit den weißen Dörfern.

Bizarre tiefschwarze Vulkan-Landschaften, weite Palmen-Täler und Kakteen-Felder, hell funkelnde und saubere Dörfer, alte und moderne Kunst, hervorragendes Essen und gute Weine oder die wilden Klippen und sanfte Buchten am glasklaren Atlantik? Lanzarote bietet auch Dir ein faszinierenden Mix aus spektakulären Naturschönheiten und traumhaften Wohlfühl- Design- und Kunst-Oasen, die von Menschenhand erschaffen wurden.

Laut Reiseführer findest Du hier viele interessanter Sehenswürdigkeiten. Und sas stimmt. Du solltest Dir deshalb unbedingt einen Mietwagen gönnen. Es lohnt sich. Orte wie Puerto del Carmen, Costa Teguise und Playa Blanca meinen wir damit nicht unbedingt. Wir meinen dagegen eher so berühmte Anziehungspunkte wie den längsten Lavatunnel der Welt „Cuevas de los Verdes“, den grünen Lagunensee „Lago Verde“, das Tal der Stille „Valle de la Tranquilidad“ und den vulkanischen Nationalpark Timanfaya. Kunstliebhaber werden sich natürlich auf den Weg zu César Manriques Hinterlassenschaften machen, während die Aktivurlauber unter Euch zum Surfen, Golfen, Schwimmen, Mountainbiken, Wandern, Reiten oder Tauchen nach Lanzarote kommen.

Private Ferienwohnungen gibt es genug- ein paar davon habe ich schon gesehen.

Was auch immer ihr vorhabt, entscheidet euch auf jeden Fall für eine private Unterkunft mit einem traumhaften Blick auf das Meer, die Weinlandschaften oder die bizarren Vulkane der Insel. Ob Luxus-Villa oder gemütliches Landhäuschen – Hauptsache es ist Dein Reich auf Deiner Insel. Und glaube uns – wenn Du dieses magische und faszinierende Lanzarote Gefühl, diese besondere Energie der Insel spüren kannst, dann wirst Du es nie mehr vergessen.

Canarisol-Urlaub auf den Kanaren