Touristen auf den Kanaren sollen den Abflug machen!

Mehr Klasse statt Masse? Das ist ein Witz – oder?

Du kann es auch kaum glauben. Führende Politiker wollen weniger Touristen auf den Kanaren haben? Dann lies hier mal nach:

Ja. Da muss man erst einmal Luft holen. Oder? Da muss gar nicht erst ein Terrorist auf die Idee kommen, eine Bombe zünden, nein – das übernehmen schon die kanarischen Politiker von selbst.

Airport-Flughafen-Schild-Fuerteventura-1

Ok. Luft geholt! Grundsätzlich ja kein schlechter Gedanke, mehr für den Qualitätstourismus zu tun. ABER im gleichen Zuge wird die Vermietung von Ferienwohnungen und Ferienhäusern nach wie vor stark behindert und zum Teil unter hohe Strafen gestellt. Und aus eigener Erfahrung weiß ich nur zu gut, dass gerade diese Individual-Touristen die Nase voll haben vom „All inclusive Einerlei“, gut gefüllte Urlaubskassen mit auf die Inseln bringen und vor allem auch viel Leidenschaft und Entdeckungsfreude..ECHTE QUALITÄTSTOURISTEN also, die man aber offensichtlich auch nicht auf den Inseln haben will…diese unsäglich amateurhafte und absolut konzeptionslose Tourismus-Politik der letzten Jahre ist wirklich nur noch schwer zu ertragen. Daher wäre es viel interessanter zu wissen, wie das Konzept des neuen Kanaren-Präsidenten und der kanarischen Tourismus-Politik denn im Detail aussieht, anstatt solche Plattitüden in die Presse zu setzen. Falls jemand hierzu interessante Quellen hat, dann nehme ich diese dankbar an.

Alle Freunde und Förderer eines gepflegten Qualitätstourismus auf den Kanaren bitte ich meine facebook-Seite „My holiday home is my castle“ zu besuchen und eventuell auch zu teilen. Würde mich freuen.

Canarisol-Urlaub auf den Kanaren