Type and press Enter.

Du und Ich.

Jetzt wird es kurz persönlich.

Ich heiße Sven Stephan, bin freiberuflicher Werbetexter und seit vielen Jahren ein leidenschaftlicher Fan der Kanaren, die ich so oft wie möglich besuche. Die meiste Zeit verbringe ich dann auf meiner persönlichen Lieblingsinsel Fuerteventura. Fuerteventura ist mittlerweile meine zweite Heimat geworden. Hier war ich mit einer Einheimischen verheiratet und hier geht mein Sohn derzeit zur Schule. Ich selbst verbringe daher sehr viel Zeit auf der Insel, habe aber meine Wurzeln nach wie vor auch in Deutschland. 

In meinem ursprünglichen Beruf der Werbung arbeite ich seit vielen Jahren nur noch sporadisch. Stattdessen habe ich mich darauf konzentriert Ferienwohnungen und Fincas von Inhabern zu vermitteln, die ich persönlich kennengelernt habe. Vor einigen Jahren konnte ich auch ein eigenes Häuschen günstig erwerben. Damals war es noch ein Ruine. Heute ist es ein sehr schönes Landhaus, das ich an Individualreisende vermiete.  

Beim Schreiben hier auf meine Blog, habe ich mich spontan dazu entschlossen, Dich hier einfach zu Duzen. Das liegt zum einen an meinem ursprünglichen Beruf, in dem das ganz selbstverständlich ist und zum anderen daran, daß es hier auf den Kanaren auch recht locker zugeht.

Schön wäre es , wenn ich mit dieser Seite in Zukunft mehr dazu beitragen kann, den Individualtourismus auf den Inseln zu unterstützen. Denn dieser Tourismus bekommt der Insel und den Einheimischen deutlich besser.

Zudem interessiere ich mich zunehmend für den nachhaltigen Tourismus, für Naturschutz, eine gesunde Ernährung und alles was Körper und Geist in Einklang hält. Das alles tue ich jedoch völlig ideologiefrei und eher entspannt. 

Auf meinen längeren Reisen oder kurzen Touren übernachte ich fast immer privat. Ich schaue mir dann oft auch zusätzliche Unterkünfte an und schreibe darüber, wenn diese mich  begeistert haben. Egal ob es das Villa Ferienhaus mit beheiztem Pool, die Finca mit Pool, die kleine City-Wohnung oder die einfache, saubere Ferienwohnung im ehemaligen Fischerdorf ist – Hauptsache die Unterkunft hat das gewisse Etwas. 

Unabhängig davon leiste ich mir aber auch den Luxus,  in stilvollen Hotels zu übernachten. Immer dann, wenn es meine Seele verlangt und der Geldbeutel hergibt. Denn unabhängig von meinem zunehmenden Interesse an einer „nachhaltigeren Lebensweise“ gestehe ich, daß ich Luxus-Unterkünfte mit individuellen Design- und Wellness-Welten auch sehr schätze. Ich bin zudem fest davon überzeugt, daß sich beides auch nicht im Wege stehen muss, sonderngegenseitig sinnvoll ergänzen kann.



Zum Ende verweisen ich an dieser Stelle noch auf unsere freundlichen Linkpartner:
Für Spanien aktuell. Das Verzeichnis zum Thema Reisen, Urlaub und Kultur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.