Type and press Enter.

Märkte auf den Kanaren gehören auch zum Urlaubsgenuss.

Märkte auf den Kanaren? Gibt es auch für frisches Hampipampi.

Wenn Du auch im Urlaub nicht auf regionale, frische Lebensmittel verzichten willst, dann kannst Du auf vielen kanarischen Insel-Märkten wunderbar einkaufen gehen. Die Märkte auf den Kanaren bieten jede Menge Gemüse, wunderbares Obst, selbst gebackene Brot, hervorragende Ziegenkäse, leckerer Honig und köstliche Marmeladen von den Kanaren, zunehmend kanarisches Olivenöl, immer bessere – längst auch international anerkannte – Weine und vieles mehr.

Hier einkaufen macht einfach sehr viel Spass (viel mehr als in den üblichen Supermärkten, in denen man natürlich auch eingeflogene Äpfel aus Japan kaufen kann??!!) und den Unterschied schmeckst Du deutlich. Außerdem unterstützt Du damit die Familien vor Ort, die seit Generationen in mühsamer und liebevoller Arbeit auf den Inseln Landwirtschaft betreiben.

Ich selbst gehe auf Fuerteventura sehr gerne Sonntags auf den hübschen Markt im Oasis Park. Am besten nicht allzu spät – da dann bereits die frischen Salate schon vergriffen sind. Das Ambiente ist wirklich klasse und wer Lust hat, kann seinen Markt-Besuch auch mit einem Besuch des sehr beliebten Zoos und exotischen Parks sowie mit einem Kamel-Ausritt verbinden.

Außerdem präsentieren sich auf den Märkten auch einige lokale Künstler mit ihren neuesten Arbeiten und jede Menge buntes, kanarisches Kunsthandwerk gibt es natürlich auch. Und im schönen Zoo-Restaurant kannst Du nach der Tour oder Deinem Markt-Einkauf  noch ganz relaxt ein paar kühle Drinks schlürfen, Kaffee trinken und auch richtig Mampfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.